top of page

PREISE

Mein Angebot gilt momentan für Hunde. Doch auch Halter von Katzen sind herzlich Willkommen.

 

Behandlungskosten / Hausbesuche

 

Pro Stunde wird ein Tarif von CHF 120.- verrechnet. Die Verrechnung erfolgt nach Minuten.

Je nach Komplexität des Falls sind für den ersten Besuch 60 - 120 Minuten einzurechnen.

Dieser beinhaltet eine ausführliche Anamnese, die erste Behandlung und ein Nachgespräch.

Folgebehandlungen dauern i. d. R.  zwischen 30 - 60 Minuten. Wird mehr Zeit benötigt, spreche ich mich mit Ihnen ab.

 

Bei alten, bewegungsunfähigen, sehr ängstlichen Tieren oder Einschränkungen Ihrerseits sind Hausbesuche möglich. Der Mehrpreis beträgt CHF 1.- pro Kilometer.

Abos

 

Neben Einzelsitzungen können auch Abos gebucht werden.

  • Abo für 5h Stunden Behandlung:   CHF 550.-

  • Abo für 10h Stunden Behandlung: CHF 1000.-

Die Abrechnung der Abos erfolgt in Minuten.

Bezahlung / Terminabsagen

Einzeltermine bitte ich direkt im Anschluss in bar oder per Twint zu bezahlen.

Abos können in bar, per Twint oder Rechnung beglichen werden.

Abmeldungen bitte bis 24 Stunden vor dem Termin. Kurzfristige Absagen oder versäumte Termine werden verrechnet.

 Spezielles Angebot in der Praxis für traumatisierte Tiere 

 

Sie haben ein Tier mit einer bewegten Vergangenheit? Ihr Tier hat Angst vor Menschen und Berührungen, tut sich jedoch auch schwer mit Besuch? Sie wünschen sich dennoch eine Behandlung für Ihr Tier?

 

Vor allem Tiere aus dem Tierschutz leiden oft unter Fehlentwicklungen, Folgen aufgrund von Unfällen, aber auch Traumatas. Mir ist es ein Anliegen auch diesen Tieren trotzt Ihrer Ängste die Möglichkeit einer Behandlung zu schenken.

 

Dafür biete ich Ihnen folgendes Angebot:

3 Behandlungstermine für CHF 270.- (inkl. Anamnese, mögliche Behandlungen, Nachgespräche)

 

Ich nehme mir die Zeit, die es braucht. Kein Druck, keine Erwartungen. Wir schauen, ob das Tier sich während der Sitzungen öffnet. Ganz in seinem Tempo. Nach Ablauf der 3 Termine entscheiden wir über den weiteren Verlauf.

Die erste Therapiesitzung

Vor jeder Therapie findet ein ausführliches Gespräch mit Ihnen statt. Ist Ihr Tier beim ersten Besuch bereits entspannt, nehme ich einen Tastbefund vor und mache mir ein Bild vom gesamten Bewegungsapparat und der Konstitution Ihres Tieres. Im Anschluss schlage ich Ihnen meinen Therapieansatz vor (Physiotherapie, Shiatsu oder eine Kombination).

Tut sich Ihr Hund schwer mit Berührungen oder kann nicht zur Ruhe kommen, so bekommt Ihr Tier die Möglichkeit und Zeit mich und die Umgebung als etwas Entspanntes wahrzunehmen. Ich arbeite hierbei mental mit ihm und vermittle ihm, dass es sich sicher und geborgen fühlen darf.

Während aller Behandlungen beobachte ich Ihr Tier genau und bin mit ihm stets in Kontakt. Ich erkenne Wohlsein und Unwohlsein und reagiere dementsprechend.

Wichtiges für Sie

Geben Sie Ihrem Tier die Möglichkeit sich vor und nach einer Behandlung lösen zu können.

Für physiotherapeutische Behandlungen gilt:

  • Bringen Sie beim ersten Besuch etwaige Röntgenbilder und Untersuchungsberichte Ihres Tierarztes mit.

  • Füttern Sie mindestens 2h vorher Ihr Tier nicht mehr.

  • Leidet Ihr Tier an akuten Erkrankungen (Fieber, Entzündungen, Durchfall, Erbrechen, usw.) kann bis zum Abklingen der Symptome keine Behandlung erfolgen.

  • Nach Impfungen 3 bis 4 Tage bis zur nächsten Behandlung warten.

  • Voraussetzung für Kostenbeteiligungen an einer physiotherapeutischen Behandlung ist eine Tierarztverordnung. Nehmen Sie dafür bitte Kontakt mit Ihrer Tierkrankenkasse auf und lassen sich vorab beraten.

Mit Shiatsu kann dem Tier auch im Fall von Durchfall, Erbrechen und nach einer Impfung geholfen werden.

Wichtig:

Eine therapeutische Behandlung dient der Unterstützung und ersetzt in keinem Fall einen Tierarzt.

Es werden keine Diagnosen gestellt. Bei akuten Erkrankungen und im Notfall konsultieren Sie bitte Ihren Tierarzt.

bottom of page